An dieser Stelle finden Sie Informationen von Updates zu Produkten und Softwarelösungen. 

07.05.2024       

R4000 - noch einfacher parametrieren

Mit unserer kostenlosen Demo-Software können Sie ab sofort alle Parametrierungen bequem am PC durchführen und spielen diese dann über USB-Stick auf den Regler. Einfacher geht es nicht. Die Demo Software erhalten Sie durch Anmeldung über die Kontakt-Website

03.04.2024       

Neuer Regelungsalgorithmus mit neuen Funktionen ist ein Quantensprung im Bereich der PID-Regelungstechnik. Der Name: AT-PID-Algorithmus

Kein Schwingungsverhalten und noch schneller. Das sind die neuen Merkmale das Algorithmus der mit innovativer KI-Technik ausgestattet ist. Nach drei Jahren Forschungsarbeit führen wir diese neue einzigartige Regelung „AT-PID-Regelung bzw. Adaptive Trapez Regelung in unsere Produkte ein. 

Welchen Nutzwert hat dieser Algorithmus? Sie sparen durch das fehlende Einschwingverhalten Energie und somit Geld. Zudem ist die Regelung noch einmal schneller geworden, was sich ebenfalls in höherer Produktivität und Kosteneinsparung auswirkt. Hatten Sie bisher ein stärkeres Überschwingverhalten, kann es zu verstärkten Material-Verschleiß der Anlage und Qualitätsverlusten beim Endprodukt führen. Auch dieses vermeiden bzw. reduzieren Sie mit den neuen Reglern von ELOTECH. 

Highlight 2: Eliminierung des Störfaktors Nachbarheizung

ELOTECH ist der einzige Hersteller von PID-Reglern, der auch die Nachbarheizungen als „Störgröße“ mit in seiner Berechnung berücksichtigt. Störend können Nachbarheizungen dort sein, wo die Wärme von Heizung A einen Einfluss auf die Heizung B hat. Dieses gilt für zahlreiche Anwendungen wie Öfen, Extruder, Heißkanalsteuerungen und zahlreichen industriellen Begleitheizungen an Rohren etc. Diese nun berücksichtigten Abhängigkeiten sind in der rechts zu sehenden Grafik vereinfacht dargestellt. In entsprechenden Matrizenberechnungen erfasst der Regler die Abhängigkeiten und reduziert den störenden Effekt. Die Umsetzung für die Nachbarheizungen erfolgt ab 2025.    

In diesem Verbund bietet ELOTECH eine Weltneuheit und einen Quantensprung bezüglich der Regelungsqualität an. Im Bereich von Ofenregelungen, Heißkanalsteuerungen oder Extruder- Anwendungen beginnt somit ein neues Zeitalter der Regelung. 

10.02.2024       

Es gibt etwas zu feiern: ELOTECH wird 30 Jahre jung 

Vor 30 Jahren begann die spannende Entwicklung des rheinischen Spezialisten für Regel- und Steuerungstechnik. Vier Mitarbeiter aus einem zuvor insolventen Unternehmen gründen ELOTECH und setzen mit der Entwicklung der ersten digitalen Regler den Grundstein für ELOTECH. Neben den Standardprodukten steht das OEM-Business und somit exakt auf die Kundenwünsche angepasste Lösungen im Vordergrund. ELOTECH bietet über 5.000 unterschiedliche PID-Standardregler an, was weltweit vermutlich das größte Spektrum sein dürfte. Das Standardsortiment umfasst den 1-Zonen Einbauregler bis hin zur mehrere Hundert Zonen umfassende Schaltschranklösung. Die ca. 300.000 gefertigten Regler- und Steuerungsplattformen in diesen 30 Jahren verteilen sich über eine große Bandbreite an Anwendungen. Man findet die ELOTECH Produkte beispielsweise in Temperiergeräten, Heißkanalsteuerungen, Granulat-Trocknern und Extrudern. Aber auch außerhalb der Kunststoffindustrie hat ELOTECH in diesem Zeitraum starke Kunden gewinnen können: So verrichtet die Regler-/Steuerungslösung Ihre Aufgaben in Klebeautomationsanlagen, in Vulkanisieranwendungen, der Lebensmittelindustrie, in der Akkuzellenproduktion oder in der Halbleiterbranche. Mit dem neuen sehr schnellen schwingungsfreien AT-PID-Algorithmus erschließt ELOTECH in Zukunft weitere Märkte.

29.12.2023       

RS7100 mit weiterer IO-Baugruppe und integrierten Leistungsstellern 

Als "open frame" Lösung stellt die neue M9040 Baugruppe eine sehr kompakte kostenoptimierte Lösung dar.  

Besondere Highlights: 

  • TRIAC als Leistungssteller - bis maximal 16 A pro Regelzone
  • 8-Zonen IO-Baugruppe für Thermoelemente oder PT100 2-Leiter
  • Max. 48 A Summenstrom pro IO-Baugruppe (Abhängig von Klimatisierung der IO-Baugruppe)
  • Link zur Webseite

29.12.2023       

Neue Funktionen beim R4000 

  • Stellgradweiterleitung auf eine andere Regelzone - "Parallel-Betriebsart"
  • Bei 12- und 16-Zonen Ausbauvarianten, wo nur 8 Zonen gleichzeitig dargestellt werden können, werden beispielsweise Regelzonen mit Fühlerbruch die sich gerade auf der nicht dargestellten Seite befinden, über ein rotes +-Symbol als Warnmeldung dargestellt.
  • Webserverfunktionalität für alle Regelzonen 
  • Link zur Webseite  

30.01.2023       

Neue Funktionen für den RS7100 

Highlight: Das Beste aus zwei Welten R4000 und RT7000

Besondere Highlights: 

  • Auf bis zu 32 Zonen erweiterbar (4x R4010)
  • Nutzung der VNC-Viewer APP
  • Profibus und Profinet, OPC-UA Ready
  • Energieoptimiertes Aufheizen

Neue Funktionen für den R4000 

Highlight: Webserver Funktion und integriertes Profinet

Besondere Highlights: 

  • Webserver Funktion
  • Komplett überarbeitete Bedienungsanleitung nach neuestem Stand der Technik
  • Integriertes Profinet
  • Energieoptimiertes Aufheizen

Neue Funktionen für den RT7000

Besondere Highlights: 

  • Kaskadierung zweier RT7000 - Maximal 2x 32 Zonen zu einem virtuellen 64 Zonen Regler
  • Neue Diagnosefunktionen
  • Erweiterte Darstellung der externen Ausgabedateien
  • Speicherung von bis zu 100 Rezepten und alphabetische Selektion
  • Energieoptimiertes Aufheizen
  • Neu: Sondervariante mit PT1000 (2-Leiter)
  • Leckageerkennung
  • Sensorumschaltung je CCM-Board auswählbar
  • USB-Speicherfunkton direkt von Diagnose-Bildschirm und Graph-Bildschirm
  • Ist-Wert für Strom wird im Fenster der Alarme mit angezeigt

5.11.2020       Neue Funktionen für den R4000 

R4000: Optisch verbessertes Grundbild und andere Aufteilung der Werte.

Allgemein R4000:

  • R4000 4-Zonen: Verbessertes Grundbild, andere Aufteilung: mit Möglichkeit zur Anzeige eines Zonennamens. Bessere Abgrenzung Sollwert / Istwert durch unterschiedliche Schriftgrößen.
  • Neu: Möglichkeit einen Namen für die Zone und für das Gerät einzugeben. Alphanumerisch, max. 20 Zeichen lang. Anzeige der Zonennamen im Zonenmenü und im Grundbild unter 8 Zonen möglich.
  • Neu: Der Gerätename wird für die Dateinamen bei der Speicherung auf den USB-Stick benutzt, wenn ein Regler-Name vergeben wurde.
  • Neu: Abspeichern und Zurücklesen der Programmregler-Konfiguration auf den USB-Stick.
  • Verbesserung der Bedienung: Reduzierung der Zeit für den „Langklick“ von 2s auf 1s. Zweck: Bessere Bedienbarkeit.
  • Neu: Zonenweise Grenzwertkonfiguration für das Monitoring. Die allgemeinen Grenzwert-Konfigurations-Parameter aus werden beim Update von Bestandsgeräten auf die neuen Zonenparameter umkopiert.
  • Neu: Invertierung des Ausgangs der Grenzwertüberwachung. Hierdurch kann zum Beispiel eine Limit-Überwachung programmiert werden, die im Bereich um den Sollwert aktiv wird.
  • Neu: Möglichkeit mit dem „Copy-Parameter“ alle Parameter einer Zone auf andere Zonen zu kopieren.
  • Neu: Zusätzliche Profibusmodule mit Übertragung des Istwertes vom Master zum Regler. Für 1, 2, 4, 6, 8, 12 und 16 Zonen. Wahlweise ohne oder mit Parameterkanal.
  • Verbesserung: Bei Grenzwert-Monitoring auf „Alle Zonen müssen den Grenzwert erreicht haben“ werden jetzt einzelne Zonen, die bereits den Grenzwert überschritten haben mit farbiger Glocke angezeigt. Vorher wurden die Glockensymbole erst aktiv, wenn alle Zonen den Grenzwert erreicht hatten.

 

16.10.2020     

Neue Elovision 3 Software Update

  • Download aller Parameter vom R4020
  • Nutzung zonenabhängiger Alarmkonfigurationen beim R4000 (ab V2020_40)
  • Hinzufügung von Parametern für die Anzeige "Uhr"
  • Hinzufügung der Parameter: Zonenweise Alarmkonfiguration
  • Kopierdialog angepasst: Es können jetzt beliebige Zonen ausgewählt werden. Vorher war nur eine oder alle Zonen möglich
  • Interne Texte von Alarm auf Grenzwert geändert.
  • Automatisches Laden der Regler-Parameter bei Start von EloVision hinzugefügt. Über das Menü Optionen einstellbar.
  • Neuen Warntext "Regler nicht angeschlossen" hinzugefügt.
  • Beim Anklicken einer anderen Zone mit demselben Parameter an derselben Stelle wird die aktive Zeile beibehalten. Dieses ist nicht der Fall, wenn man von einem Regel auf eine Anzeigezone klickt.
  • Überprüfung des IP-Adress-Strings hinzugefügt.

 

Start dieser Dienstleistung: Oktober 2020